Krankengymnastik auf neurophysiologischer Grundlage

Krankengymnastik auf neurophysiologischer Grundlage wird verordnet bei komplizierten Verletzungsfolgen, komplexen Fehlhaltungen, die aus einem neurologischen (d.h. Gehirn und Nerven betreffend) Krankheitsbild entstehen.
Sie basiert immer auf der Berücksichtigung komplexer Zusammenhänge im Zusammenspiel von Nervenzellen, Muskeln und Gelenken.
In diese Behandlungen fallen Behandlungsmethoden wie PNF, Bobath und Vojta.

PNF

Propriozeptive Neuromuskuläre Faszilitation. Gemeint ist damit in der Physiologie die Reizbildung und Reizleitung im nervalen und muskulären System für ein sinnvolles Zusammenspiel aller Muskeln und Gelenke des Körpers.